Fünf Jahre Engagement für Kinderherzen

Mit Freude nahm Theresia Lünnemann den Dank für fünf Jahre finanzielle Unterstützung der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. entgegen. Die Urkunde zeigt das Bild eines kleinen Jungen mit bewegender Geschichte. Er lebt mit einem halben Herzen.

Kleinkindern mit einem angeborenen Herzfehler eine Chance auf ein normales Leben zu geben, ist Aufgabe der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. 

Herzkranke Kinder sollen international die gleiche Chance auf Heilung erhalten. Seit im Jahr 2000 das erste Kinderherzzentrum in St. Augustin eröffnet wurde, werden dort jährlich ca. 700 Operationen durchgeführt. Kinder aus aller Welt werden in Deutschland behandelt.

Ziele für die Zukunft sind der Ausbau weiterer kinderherzchirurgischer Zentren im In- und Ausland, die Verbesserung technischer und personeller Ausstattung, die Unterstützung wissenschaftlicher Projekte sowie die Information und Aufklärung über angeborene Herzfehler.

Für den Erfolg der Projekte und die Ausweitung des internationalen Hilfsangebots, besonders in den Krisenregionen der Welt, spenden wir von Herzen gern.

Einfach Text eingeben und "enter" drücken…

mobile tablet desktop large